Bernard Stalter, Präsident der APCMA

Bernard Stalter, Handwerksunternehmer aus dem Elsass, wurde am 13. Dezember 2016 mit 94 % der Stimmen für 5 Jahre zum neuen Präsidenten der APCMA, der Vertretung der französischen Handwerkskammern, gewählt.

Er absolvierte seine Lehre als Friseur im Alter von vierzehn Jahren und eröffnete seinen ersten Friseursalon 1993. Heute ist er Besitzer von drei Friseursalons im Elsass, in Brumath und Straßburg.

Als engagierter Unternehmer, entschied er sich früh, die gemeinsamen Interessen seiner Branche zu vertreten. Er ist somit Präsident des Berufsverbandes der Friseurunternehmen (UNEC), Präsident der Handwerkskammer der Region Grand Est und der Handwerkskammer Elsass.

Unter dem Leitmotiv, Anerkennung des Handwerks in der Wirtschaft und Umsetzung einer Handwerkspolitik“ hat er sich stark gemacht, um auch den Handwerkern eine Stimme zu geben: von 2007 bis 2013 war er Präsident des elsässischen Wirtschafts-und Sozialrates, heute Mitglied des Vorstandes des nationalen Wirtschafts-Sozial-und Umweltrates (CESE) und ebenfalls Regionalberater der Region Grand-Est. Sein Ziel bleibt stets Handwerkern zu ermöglichen, ihre Unternehmen heute und in der Zukunft unter besten Bedingungen zu führen. „Der Handwerker von morgen muss das über Generationen überlieferte, traditionelle Know-how beherrschen. Er muss aber auch den Anforderungen seiner Zeit gerecht werden und neue Anforderungen, Lebensstile und Werkzeuge in seine Arbeitsprozesse einbeziehen.“

Twitter / Facebook

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer